3. Sinsener Winterzauber

Am 10.12.2017 von  11:00–19:30 Uhr ist es wieder soweit …

Nach dem großartigen Erfolg  in den letzten beiden Jahren hat sich die Sinsener Runde, ein Zusammenschluss von Vereinen, Organisationen, Kirchen, Schule, Kita´s, Feuerwehr, St. Georgs-Pfadfinder, Parteien sowie Helfer der Pension Kühler entschlossen, einen 3. Sinsener Winterzauber durchzuführen.

Tolle Aktionen für die Besucher sind geplant. Und für die kleinen Gäste gibt es in diesem Jahr wieder ein besonderes Programm. Im Kreativzelt warten eine Backstube und tolle Bastelangebote. Bläser vom jBM sowie die Sängerinnen und Sänger des Kirchenchores Liebfrauen werden die Anwesenden mit einem passenden musikalischen Programm auf den Besuch des Hl. Nikolaus einstimmen.

Ausgesuchte Kreativaussteller bieten ihre gefertigten Waren zum Kauf an. In den Räumlichkeiten der Schützengilde in Marl-Sinsen wird wieder die Kunstausstellung der „Sinsener Art“ zu finden sein.

Die Poststelle nimmt nicht nur die Weihnachtsbriefe für den Nikolaus oder das Christkind entgegen, sondern stempelt Briefe mit einem extra für diesen Tag angefertigten Sonderstempel der Aktion „Erlebnis Briefmarken“. Dieser Stempel wird das Bild „Patron der Schifffahrt“ tragen. Briefmarkenfreunde können diesen Sonderstempel kostenfrei erhalten. Zusätzlich können viele philatelistische Besonderheiten – diese gibt es nicht am regulären Postschalter – erworben werden.

Für das leibliche Wohl sorgen  die ortansässigen Vereine, Institutionen und Parteien u.a. mit  Grünkohl und Mettwurst, Würstchen, Waffeln, Kuchen, Crêpes, Schmalzbrote und natürlich der obligatorische Glühwein usw.

Alle Mitwirkenden freuen sich auf viele, viele Besucher.

In diesem Sinne: Lassen Sie sich verzaubern beim 3. Sinsener Winterzauber durch die Örtlichkeit und den stimmungsvollen Lichtern in unserem kleinen Sinsener Wäldchen rund um das Ehrenmal.

Zusatzinfos

Ansprechpartner und Leitung des Organisationsteams:

Astrid Kopp, Telefon: 02365 / 86382

Horst Andes: Telefon: 02365 / 83586

winterzauber@marl-sinsen.de

Soulfood im Herbst

Draußen fallen die Blätter von den Bäumen, und langsam wird es wieder kalt und ungemütlich. Manchmal – wie aus dem Nichts – ist plötzlich der Wunsch nach Ruhe und innerer Einkehr sehr präsent. In vielen Zeitschriften kann man nun jede Menge Tipps und Tricks finden, dem Herbst/Winter-Blues zu entkommen.

Mir gelingt das am besten, wenn ich die alten Rezepte meiner Oma „ausgrabe“ und in der Küche etwas Leckeres zaubere. Kaum habe ich mich in meine Kindheitserinnerungen gebeamt, da  taucht – wie aus dem Nichts – der Duft von Hühnersuppe und selbstgebackenen Apfelkuchen auf. Das innere Gleichgewicht nur einen Teller voll entfernt.

Natürlich möchte ich euch bei all den Schlemmereien nicht die kreative Hauptspeise vorenthalten.

Zu dieser Jahreszeit darf es gern mal ein grobes Material wie Paletten-Holz, eine alte verknöcherte Baumwurzel oder ein Stück alte Bahnschwelle sein. Beim Bearbeiten von Holz kann man – je nach Größe der Holzarbeit – schon ordentlich ins Schwitzen kommen. Man beginnt damit, das Holzstück auf das gewünschte Maß zurecht zu sägen ( Meine Stich-Säge hatte leider schon bei der ersten Palette den Geist aufgegeben. Gott sei Dank hatte Kursteilnehmerin Annett eine Ersatzsäge im Gepäck. ) und mit etwas Sandpapier anzuschleifen (Vorsicht vor Holzsplittern!). Jetzt könnt ihr schon mit dem Farbauftrag beginnen.

Für die Gestaltung der Holzarbeiten wurden den Workshop-Teilnehmer verschiedene Sorten/Farbtöne Kreidefarbe Farbpigmente, selbst hergestellte Stempel (Sterne) und Malvorlagen angeboten.

17. Kulturfest sinsener art.

Ein Wochenende voller spannender Eindrücke, Begegnungen und Gesprächen mit euch liegt hinter mir. Wie immer, war das Fest auch in diesem Jahr im Handumdrehen Geschichte. Vielen Dank an alle Besucher und Kulturinteressierte,  die mich und meine Kollegen von der sinsener art. am Wochenende besucht haben.

Ganz besonders gefreut habe ich mich über die überwältigende Resonanz auf mein Tulpenbild. Danke, Danke , Danke … ihr habt mir mit eurer Stimme den 3.Platz beim Publikumspreis beschert.

Schön, dass wir euch mit einem abwechslungsreichen Kulturprogramm sowie unseren leckeren Kuchen und Salate verwöhnen durften. Wenn es euch gefallen hat, bleibt dem Kulturfest von sinsener art. treu und empfehlt uns weiter. Auf ein Wiedersehen im Herbst 2018.

http://www.sinsener-art.de

Das Michaeli-Fest

 

Die Idee, unsere Jüngsten mit Geschichten/ Spielen/ etc.  rund um den Jahreskreis auf die Feste in unserem Kulturkreis  vorzubereiten, bringt jede Menge kreative Gelegenheiten.

Am 29. September feiert man z. B. das Fest des Heiligen Michael.

Hören Kinder die Geschichte vom mutigen Ritter Georg, der furchtlos gegen einen gefährlichen Drachen angeht, fühlen sie sich gleich angesprochen. Die Erzählung lebt in ihnen auf, manche wollen sofort in die Rolle des Drachen schlüpfen. So können Kinder bildhaft lernen, dass sie selbst Stärke und Mut besitzen und dass sie handeln können. Mit wenig Aufwand kann man ihnen helfen, „richtige Ritter“ zu werden und ihre Drachen zu besiegen.

Wissenswertes zum Jahreskreis